Details

Berufsbiographien von Handelsschullehrern des 19. Jahrhunderts


Berufsbiographien von Handelsschullehrern des 19. Jahrhunderts

2te stark vermehrte Auflage der "Bausteine" einer Geschichte des kaufmännischen Vollzeitschulwesen
2. Aufl.

von: Klaus Friedrich Pott

52,00 €

Verlag: WBV Media
Format: PDF
Veröffentl.: 24.02.2017
ISBN/EAN: 9783763967384
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 530

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Das 19. Jahrhundert war nicht nur das Jahrhundert der Industrialisierung, Urbanisierung, Motorisierung und Beschleunigung aller geschäftlichen Abläufe, es war auch (schulpolitisch) das Jahrhundert der Konfrontation von Neuhumanismus und Realismus. Bei der Suche nach einem allgemein anerkannten Bildungsweg neben dem Gymnasium ging es, trotz fortschreitender Technisierung, immer noch um das Abwägen zwischen "Bildung" oder "Brauchbarkeit" und eine Koexistenz zweier eigener Bildungswege war lange Zeit nicht in Sicht.

Ein bedeutender Teil des um Anerkennung ringenden realistischen Schulwesens waren die kauf­männischen Vollzeitschulen. In deren Ent­stehung und Entwicklung geben die 22 Biographien von Männern Einblick, die die Herausforderungen ihrer Zeit früher als andere erkannten und eine auf (theoretischem) Wissen basierte Berufsausbildung von Kaufleuten und Fabrikanten gegen vielfältige Wider­stände fast ausschließlich in privaten Einrichtungen vorangetrieben haben. Sie waren wichtige Schrittmacher bei der Verbürgerlichung der Gesellschaft, Männer, die mit ihrem Fort­schrittsdenken den Weg in die Moderne zu ebnen halfen. Denn während Teile der Kaufmannschaft teils aus Profitstreben, teils aber auch zur Wahrung der alten Gesellschaftsordnung noch strikt an der überkommenen (ausschließlich "betriebsgebunde­nen") Ausbildungsform fest halten wollten, hatten die Betreiber von kaufmännischen Vollzeitschulen bereits begriffen, dass sich die Prozeduren der Erwerbs­qualifikation ändern mussten, wenn die Kaufleute auf den sich formierenden globalen Märkten bestehen wollten.

Es sind sehr komplexe Ereignisse und Entwicklungen des 19. Jahrhunderts, die in diesem Buch nachgezeichnet und teilweise auch bewertet worden sind. Dennoch: Dieses Buch bietet längst noch keine abschließende Darstellung, sondern nimmt lediglich den Status einer "arbeitssparenden Vorarbeit" in Anspruch, die hier und da der Berichtigung, aber auf jeden Fall der Ergänzung und des Ausbaus bedarf. Zahlreiche Angaben vor allem von älterer Literatur sollen helfen, eine breite und vielfältige Quellenbasis zu erschließen und Spuren zu si­chern. Und die Auflistung der zahlreichen Neu­gründungen kaufmännischer Vollzeitschulen, die vielfach "Schulversuchen" gleich kamen, soll einen Einblick in die Breite der Reform-Bewegung geben.

Beiträge über:

Abraham Adler (1850 - 1922)
Eduard Gottlieb Amthor (1820-1884)
Ernst Wilhelm Arnoldi (1778-1841)
Friedrich Gottlieb Becker (1792-1865)
Albert Benser (1833 - 1898)
Leopold Carl Bleibtreu (1796 - 1865)
Heinrich Brentano (1810 - 1887)
Heinrich Brutzer (1795 - 1872)
Adolph Gutbier (1800 - 1875)
Friedrich Heldmann (1776 - 1838)
Leonhard Keil jun. (1788 - 1821)
Arnold Lindwurm (1833 - 1911)
Carl Gustav Odermann (1815 - 1904)
Franz Anton Passaquay (1750 - 1828)
(Johann) Georg Prottengeier (1830 - 1885)
Matthias Reischle (1813 - 1897)
Wilhelm Röhrich (1820 - 1908)
August Schiebe (1779 - 1851)
Johann Stahlmann (1842 - 1910)
Friedrich Süpke (1796 - 1862)
Carl Wolfrum (1825 - 1907)
Bruno Zieger (1860 - 1908)

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Diversity Training for Classroom Teaching
Diversity Training for Classroom Teaching
von: Caroline S. Clauss-Ehlers
PDF ebook
96,29 €
Non-Formal Education
Non-Formal Education
von: Alan Rogers
PDF ebook
209,00 €
Community Schools in Africa
Community Schools in Africa
von: Deborah Glassman, Chloe O'Gara, Kristin Helmore, Jordan Naidoo, Fred Wood
PDF ebook
96,29 €