Details


"Ein wirrer Traum entstellte mir die Nacht"

Neue Perspektiven auf das Werk Christian Morgensterns
1. Aufl.

von: Markus May, Waldemar Fromm, Gabriele von Bassermann-Jordan, Christiane Haid, Agnes Harder, Ernst Kretschmer, Tobias Krüger, Katharina Osterauer, Monika Schmitz-Emans

20,99 €

Verlag: Urachhaus
Format: EPUB
Veröffentl.: 14.06.2018
ISBN/EAN: 9783825161576
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 256

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Christian Morgenstern ist der vielleicht bekannteste unbekannte Dichter der deutschen Literatur: Oft wird selektiv nur der komisch-groteske Teil oder allein die späte weltanschauliche Dichtung wahrgenommen. Diese aktuellen Studien stellen explizit den ganzen Morgenstern in den Mittelpunkt und zeugen von der Fruchtbarkeit dieses Ansatzes.

"Aus dem historischen Abstand von hundert Jahren sollte heute der ganze Morgenstern aus historischer Perspektive in den Blick genommen werden: der Vorreiter der Avantgarde und der Anthroposoph. Diesen Anspruch versuchen die hier versammelten Aufsätze einzulösen."
Waldemar Fromm und Markus May
Einleitung
Waldemar Fromm, Markus May

Christian Morgenstern und die "Umwortung der Worte"
Ernst Kretschmer

Der beleidigte Pathetiker im Spiegelkerker. Morgensterns Sprachmythologie im Kontext von Friedrich Nietzsche und Fritz Mauthner
Tobias Krüger

Die Physiognomien der Satzzeichen bei Christian Morgenstern
Monika Schmitz-Emans

Das Spiel mit den Dingen bei Christian Morgenstern
Waldemar Fromm

"ein Mensch, der in seiner Art ans Ende gekommen war […] noch einmal an den Anfang der Dinge gestellt". Christian Morgenstern und die Anthroposophie
Christiane Haid

"Ich bin in allen geschäftlichen Dingen so sau dumm". Christian Morgenstern und seine Verleger
Katharina Osterauer

Vom Stiefel Gingganz bis zum Brunnen Biserbricht. Spuren der Morgenstern-Rezeption in der Gegenwartsliteratur
Markus May

Christian Morgenstern. Werke und Briefe: Der späte Briefwechsel (1909–1914). Ein Werkstattbericht
Agnes Harder

"Ein wirrer Traum entstellte mir die Nacht". Zu einem unbekannten Gedicht von Christian Morgenstern
Waldemar Fromm, Gabriele von Bassermann-Jordan

Anhang

Siglen

Literaturverzeichnis

Verzeichnis der Autoren
Markus May, geboren 1965, ist Apl. Prof. Dr., Germanist und Komparatist, akademischer Oberrat im Department Germanistik der Universität München. Er studierte Germanistik, Anglistik und Theaterwissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, dem Trinity College Dublin und der Katholieke Universiteit Leuven. Markus May promovierte mit einer Studie zu Paul Celan als Übersetzer.

Waldemar Fromm, geboren 1961, ist Prof. Dr., apl. Prof. und Akademischer Direktor an der Universität München. Er studierte Neuere deutsche Literatur, Psychologie, Linguistik und Philosophie in Heidelberg und Marburg. 1996 promovierte er mit einer Arbeit über die Poetik Kafkas, 2004 erfolgte seine Habilitation mit einer Arbeit über das Sagbare und das Unsagbare in Literatur und Ästhetik der Aufklärung, der Romantik und der Moderne.