Details

Mittelschicht unter Druck

Leseprobe

Mittelschicht unter Druck

Dynamiken in der österreichischen Mitte
1. Aufl. 2021

von: Roland Verwiebe, Laura Wiesböck

46,99 €

Verlag: VS Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 24.06.2021
ISBN/EAN: 9783658315238
Sprache: deutsch

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

In Europa schrumpft die Mittelschicht, was für eine Reihe von EU-Mitgliedsländern bislang kaum untersucht wurde. Dies trifft auch auf Österreich zu, welches sich durch Umbau der Sozialpolitik, Flexibilisierung des Arbeitsmarktes, Zuwanderung und einem Aufstieg rechter politischer Parteien in einem starken Umbruchprozess befindet. Dies ist der Hintergrund für eine in diesem Sammelband erstmalig vorgenommene Analyse des Schrumpfens der österreichischen Mittelschicht. Der Band ist multidisziplinär angelegt (Autor*innen aus Soziologie, Ökonomie, Politikwissenschaft, Zeitgeschichte), und versammelt theoretisch orientierte und empirische Beiträge etablierter Autor*innen wie auch Nachwuchswissenschaftler*innen.
<div><p>Die Mittelschicht in Österreich unter Druck – einleitende Bemerkungen.-&nbsp;Zur Geschichte der Mittelschicht in Österreich: Mittelstand und Bürgertum im 19. Jahrhundert.-&nbsp;Der kleinbürgerliche Habitus: Sozialer Aufstieg und Abstiegsängste als „signature fantasies“ der Mittelklassen.-&nbsp;Maskulinismus der Mitte? Zum Erfolg autoritär-rechtspopulistische Mobilisierung.-&nbsp;Schrumpfende Bildungserträge in der Mitte.-&nbsp;Religiosität und soziale Schichtung.-&nbsp;Frauen in der Mitte. Eine feministische Perspektive auf die Mittelschicht in Österreich.-&nbsp;Die Mittelschicht in ländervergleichender Perspektive: Welche Rolle spielen Berufszugehörigkeit und Ländereigenschaften?.-&nbsp;Das Schrumpfen der Mittelschicht als städtisches Phänomen: Entwicklungen in Wien 1995 bis 2018.-&nbsp;Der Mitte zugehörig – Eine quantitative und qualitative Analyse der subjektiven sozialen Position der Österreicher*innen 1993–2018.-&nbsp;Solidarität oder Abgrenzung? – Auswirkungen des Aufstiegs in die Mittelschicht auf Einstellungen zum Wohlfahrtsstaat.-&nbsp;Das Wahlverhalten der Mitte. Ein Rechtsruck in Folge der Fluchtbewegung?.-&nbsp;Migrant*innen in der Mitte der Gesellschaft – Eine Untersuchung des Vertrauens in politische Institutionen.-&nbsp;Österreichs bedrückende Klassenlagen – Der Einfluss der Berufsklasse auf die Depressionsbetroffenheit.-&nbsp;Intergenerationale Bildungsmobilität in Österreich: eine berufsklassenspezifische Analyse.-&nbsp;Die Mitte in Österreich und der (mögliche) Beitrag der Wirtschafts- und Sozialpolitik zu ihrer Stabilisierung.-&nbsp;Zeitdiagnosen zur schrumpfenden Mitte in Österreich.&nbsp;</p></div><div></div>
<p><b>Dr. Roland Verwiebe</b>&nbsp;ist Universitätsprofessor am Institut für Soziologie der&nbsp;Universität Potsdam.</p><p><b>Dr. Laura Wiesböck</b>&nbsp;ist wissenschaftliche Postdoc-Mitarbeiterin am Institut&nbsp;für Soziologie der Universität Wien.</p>
<p>In Europa schrumpft die Mittelschicht, was für eine Reihe von EU-Mitgliedsländern&nbsp;bislang kaum untersucht wurde. Dies trifft auch auf Österreich zu,&nbsp;welches sich durch Umbau der Sozialpolitik, Flexibilisierung des Arbeitsmarktes,&nbsp;Zuwanderung und einem Aufstieg rechter politischer Parteien in&nbsp;einem starken Umbruchprozess befindet. Dies ist der Hintergrund für eine&nbsp;in diesem Sammelband erstmalig vorgenommene Analyse des Schrumpfens&nbsp;der österreichischen Mittelschicht. Der Band ist multidisziplinär angelegt&nbsp;(Autor*innen aus Soziologie, Ökonomie, Politikwissenschaft, Zeitgeschichte),&nbsp;und versammelt theoretisch orientierte und empirische Beiträge etablierter&nbsp;Autor*innen wie auch Nachwuchswissenschaftler*innen.</p><p><b>Die Herausgebenden</b></p><p><b>Dr. Roland Verwiebe</b> ist Universitätsprofessor am Institut für Soziologie der&nbsp;Universität Potsdam.</p><p><b>Dr. Laura Wiesböck</b> ist wissenschaftliche Postdoc-Mitarbeiterin am Institut&nbsp;für Soziologie der Universität Wien.</p><div><br></div>
<p>Schrumpfende Mittelschicht - erstmals multidisziplinär betrachtet</p><p>Umfassende Analyse zu Österreich mit Rückschlüssen für den europäischen Raum</p><p>Eine zeitdiagnostische Analyse des gesellschaftlichen Wandels Österreichs</p>

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Motivational Aspects of Prejudice and Racism
Motivational Aspects of Prejudice and Racism
von: Cynthia Willis-Esqueda
Preis: 106,99 €
Beyond Technocracy
Beyond Technocracy
von: Massimiano Bucchi
Preis: 106,99 €
Enabling Social Europe
Enabling Social Europe
von: Katharina Mader, M. Zukowski, B. Maydell v., K. Borchardt, K.-D. Henke, R. Leitner, R. Muffels, M. Quante, P.-L. Rauhala, G. Verschraegen
Preis: 90,94 €